Manchmal ist ein Bild an sich super  … nur leider ist es schräg oder aber wie in nachfolgendem Beispiel zu eng oben und hat dafür etwas zu viel Platz unten. Was tun ohne dass man Stunden mit Retusche verbringt? Dafür gibt es in Photoshop mal wieder eine geniale Lösung, die ich dir hier nachfolgend zeigen möchte. Das ganze nennt sich content aware crop, inhaltsbasiertes Füllen zu gut deutsch.

Hier mein Beispielbild direkt aus der Kamera:

Schöne Laufphase, fröhliches Hundegesicht mit scharfen, strahlenden Augen, gute Freistellung und fliegende Ohren. Aber leider etwas eng oben an den Ohren. Für solche Fälle und auch für solche wo man beispielsweise den Horizont gerade rücken möchte ohne das Bild zu verkleinern hält Photoshop eine grandiose Lösung bereit. Du wählst ganz normal das Freistelltool aus. Zusätzlich aktivierst du aber den Button content aware crop – inhaltsbasierte Füllung oben in der Leiste.

Und dann sieht es erst mal so aus, als ob nix gutes passiert, sondern die Bildbereiche die neu dazukommen einfarbig bleiben – so wie du es jetzt sicher erwartest hast.

 

 

Aber wenn du jetzt das Okay durch klicken gibst passiert das Wunder:
Das sieht doch wirklich schon prima aus! Um das so mit den Farbverläufen im Hintergrund hinzubekommen hätten wir manuell echt viel Arbeit gehabt. Jetzt nur in diesem Fall fix zwei kleine Korrekturen, die sich ganz leicht mit dem Stempelwerkzeug lösen lassen und schon fertig. Bei vielen Bildern wo es darum geht den Horizont geradezu rücken hast du meist gar keine Nacharbeit mehr. Genial oder?
So sieht das Bild nach der kleinen Korrektur jetzt aus und als Abschlußbild habe ich dir noch die finale entwickelte und leicht bearbeitete Version unten mit eingestellt:

Ich hoffe der Artikel konnte dir wieder etwas neues zeigen, wenn ja freue ich mich über einen Kommentar. Schreibe mir auch ruhig, was dich noch so interessiert und wo ich dir helfen kann.

Wie du Fotos genial zuschneidest
Markiert in:        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.